Freie Dingbat-Fonts


Freitag, 18.02.2005, 15:22 Uhr. Trackback | Zur Startseite.

Dingbat-Fonts bestehen nicht aus Buchstaben, sondern kleinen Zeichen und Bildchen, die statt des Buchstabens auf Tastendruck ausgegeben werden. Sie sind also einerseits ideal zur Illustrierung eines Designs, andererseits lassen sich daraus leicht eigene Piktogramme entwerfen. Da sie schon als Vektorgrafik vorliegen, können die Zeichen mit einem Programm wie Adobe Illustrator beliebig manipuliert werden, ohne ahne Qualität zu verlieren. Die Seite Fontfreak.com hat viele Dingbat-Schriften, meistens Free- oder Shareware zusammengestellt.




Ähnliche Beiträge zu '

Freie Dingbat-Fonts

'
  • Freie Pattern Muster für den Hintergrund
    Der Designer Travis Beckham bietet auf seiner Webseite 158 frei nutzbare Design-Patterns an, die sich wunderbar als kachelbare Bilder für den Hintergrund nutzen lassen -...

  • 111 freie Icons für E-Commerce Projekte
    Bei Sketchdock gibt es 111 Symbole zum Free-Download. Darunter sind typische Standard-Motive wie Pfeile, Ordner und Häckchen doch auch Einkaufswagen, Barcodes und kleine Infobuttons. Alle...

  • Freie Typo3 Schrift
    "Share", die Schrift für das Content Management System TYPO3, ist in der sehr technisch wirkenden Basisform TechMono und Regular frei zu haben: Nur Veränderungen daran...

  • Yotophoto, die freie Bildersuche
    "Yotophoto is the first internet search engine for finding free-to-use photographs and images". Die Bilder-Suchmaschine hat nach eigenen Angaben bereits 150 000 meist frei nutzbare...

  • Freie Internet Kunst-Galerie „augensound“
    Die neue Interet Galerie augensound.de will eine Community für künstlerische Werke aller Art schaffen. Das Portfolio der Künstler reicht von 3D über Fotografie bis hin...