Porzellan-Kunst: So könnten Tassen auch aussehen


Montag, 24.02.2014, 07:21 Uhr. Trackback | Zur Startseite.

Tolle Porzellan-Kunst zeigt die aus Chile stammende und mittlerweile in London lebende Künstlerin Livia Marin: Ihre Objekte sehen aus wie versehentlich zerbrochene Alltagsgegenstände (zum Beispiel Tassen oder Teekannen), aus der das Porzellan mitsamt dem Dekor schmelzend herausfließt (Mehr Bilder).

Broken Things

Einen weiteren Porzellan-Tipp hat „Bored Panda“ noch dazu: Die deutsche Künstlerin Evelyn Bracklow verziert antikes Porzellan mit filigran gezeichneten kleinen Ameisen, die auf den ersten Blick furchtbar echt aussehen. „Angst, Ekel, Faszination und Bewunderung, genau dieses Wechselspiel der Gefühle, machen den Reiz der Arbeit aus“, beschreibt sie ihre Einzelstücke auf der Seite etsy.com, bei der man die handgemalten Teller kaufen kann.

Porzellan mit Ameisen-Dekor




 Ähnliche Beiträge zu '

Porzellan-Kunst: So könnten Tassen auch aussehen

'